Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 225 mal aufgerufen
 2.Herren
Garph Offline



Beiträge: 56

09.10.2007 16:18
Vuslat Leipzig - LSC II 3:3 (3:2) Antworten
Vuslat Leipzig – LSC II
Am 6. September um 15:00 Uhr wurde die Partie zwischen Vuslat Leipzig und der zweiten Mannschaft des LSC in Paunsdorf angepfiffen.
Hoch motiviert ging unsere Mannschaft von Beginn an zu werke, in der Überzeugung die ersten Punkte in dieser Saison einfahren zu können. In den ersten 20 Minuten gab es einen offenen Schlagabtausch beider Mannschaften, die den Zuschauern reichlich Torraumsehnen boten. In der 25. Minuten dann war es soweit. Andreas spielte in den freien Raum auf der rechten Seite zu Michele und der flankte präzise auf Martin, der für das erste Tor dieser Partie sorgte. Doch statt auf das zweite Tor zu spielen, gab es einen undefinierbaren Bruch im Team. Auf das 0:1 folgte postwendend das gut herausgespielte 1:1. Und in den nächsten 10 Minuten sollte es noch dicker kommen. Durch zwei Fehler in der Abwehr gelangen den Hausherren das 2:1 und wenig später das 3:1. Sollte die Geschichte sich wiederholen? Nachdem man letzte Woche bereits nach einer 1:0 Führung noch 1:3 unterlag nun schon wieder solch ein Einbruch?
Nein! Denn heute stimmte die Moral in der LSC II Mannschaft. Noch vor der Halbzeit gelang unserer Mannschaft der wohl beste Angriff dieser Saison. Ein über fünf Stationen vorgetragener Angriff, mit gekonntem Direktpassspiel, konnte abermals Martin mit einem 18-Meter-Schuss zum 3:2 vollenden. Nun konnte das Team mit Selbstvertrauen in die Halbzeitpause gehen.
Der LSC II preschte nach der Pause wieder munter drauf los und erspielte sich einige gute Möglichkeiten und in der 60. Minute lief der eingewechselte Timo allein auf den gegnerischen Torwart zu. Doch dieser parierte zunächst dessen Schuss, den dann aber Martin abstaubte und somit den Ausgleich erzielte.
Danach war der LSC von seiner Aufholjagd etwas ausgepumpt und erspielte sich nur noch ab und an mal gute Torraumszenen. Die Vuslater hingegen versuchten ihrerseits wieder die Führung zu übernehmen, doch war an Torwart Alex Wilde in der zweiten Hälfte der Partie kein Vorbeikommen mehr.
Das Spiel endete mit einem 3:3 Unentschieden in dem besonders der Sportsfreund Martin hervorzuheben ist, der alle 3 Treffer der LCS-ler markierte und auch sonst eine kämpferische Leistung bot. Letzteres kann man allerdings von der gesamten Mannschaft des LSC II sagen, die sich nun ihren ersten Saisonpunkt gesichert hat.
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz