Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 808 mal aufgerufen
 Spielberichte
Totti Offline



Beiträge: 31

07.11.2011 20:41
LSC 1901 - SG Räpitz 3:0 (1:0) Antworten

Verdienter und nie gefährdeter Heimsieg/Fünfter Sieg in Folge

Der LSC setzt seinen Durchmarsch in der Liga und den guten Trend der letzten Wochen fort. Im Heimspiel gegen die SG Räpitz brauchte es eine gefühlte Ewigkeit bis die sichtbare Überlegenheit auch am Spielstand zu erkennen war. Pierre hatte mit einem Kopfball, der leider zu unplatziert war, für das erste Ausrufezeichen gesorgt. Auch die zweite Großchance wurde von Pierre initiert, als er im Sechzehner zum Solo ansetzte und scharf aufs Tor schoß. Nur leider stand mit Alex der eigene Mann im Weg und klärte unfreiwillig für die Gäste auf der Linie.
Diese widerrum hatten eine gefährliche Szene in Hälfte eins, als Johnny in großer Not mit energischem Tackling, aber fair, den Gegner am Torerfolg hinderte.

Dann fiel nach einem Freistoß das 1:0. Der Ball wird irgendwie aufs Tor gebracht und der Räpitzer Schlussmann legte ihn sich quasi selber rein. Nach der Pause nur noch der LSC am Drücker. Räpitz konnte sich kaum noch befreien. Der Gastgeber verpasste es das Ergebnis zu erhöhen. Nachdem Blacky bei einer Ecke völlig frei zum Schuss kam und das Ding an die Unterlatte knallte, setzte Alex nach und schoß im Fallen traumhaft in den Winkel zum 2:0 - die Vorentscheidung. Die endgültige besorgte dann Armin nach einem Konter. Er umspielte den Torwart und schob ins leere Tor ein.

In der Folge blieb der LSC bemüht noch was für die Tordifferenz zu tun, scheiterte aber meistens am finalen Pass. Der eingewechselte Totti schoß kurz vor Ende aus aussichtsreicher Psoition an den Außenpfosten, dann war Schluss.

Der LSC hält den Anschluss an den nun alleinigen Spitzenreiter Blau-Weiß II, der das "Spitzenspiel" gegen Bienitz klar mit 3:1 gewann. Auf Platz eins haben die Schleußiger immer noch sechs Punkte Rückstand, auf den Zweitplatzierten Bienitz sind es nur noch drei punkte.

Es spielten: Wilde - Matze, Johnny, Blacky, Kossi - Olli, Pierre, Tobi, Alex, Rossi (Totti) - Armin (Mülli)

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz